Donnerstag, 8. März 2012

Verwirrtes Leben..

Warum ich zur Zeit nicht so viel blogge wie normal liegt daran das ich bis zum Hals hin nur Probleme habe und mit dem Kopf ganz woanders bin. In meiner eignen Welt würde ich mal so sagen. Ich denke sehr viel nach. Ihr braucht euch auch keine Sorgen machen ich werde meinen Blog nicht schließen. Aber ich habe zur Zeit so viel um die Ohren. Ich würde gerne sehr viel ändern in meinem Leben. Wieder richtig lachen können wie früher auch, wieder das Gefühl haben wie früher. Ich bin im moment an einem Punkt wo ich an einem Abgrund steh und nicht weiß was passiert wenn ich vorwärts geh oder stehn bleibe. Ich habe Angst etwas zu bereuen. Wieder das falsche zu tun. Leute die mich nerven lösche ich auch nur noch da ich keine Lust mehr habe mir irgend einen Müll anzuhören. Die meisten haben sowieso keine Ahnung. Es gibt Minuten da fühle ich mich so gut & dann werde ich an etwas erinnert und denk mir nur " Wie ekelhaft ,steck in meiner Haut und du lernst wie es ist zu leiden!" Wär schön wenn man Gedanken genauso in den Müll schmeißen könnte wie Objekte auch. Ich träume mein Leben & lebe nicht meinen Traum... & Das ist falsch , das weiß ich auch. Deswegen bin ich sehr sehr viel am Träumen.. Ich erzähle auch keinem was davon weil ich mich hinterher nur schlecht fühlen würde , denn es ist etwas was ich mir Vorstelle und dann hätte ich es so zusagend geteilt .. Meine Oma sagt oft Hallo? Bist du noch da oder schon wieder am Träumen? Aber sobald ich so zu sagend zurück bin , denk ich wieder an die realen dinge die mich aufregen..


Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Kraft und Energie, wieder ins Gleichgewicht zu gelangen! Alles Gute, Kiat

    AntwortenLöschen
  2. Ohja.. sowas kenne ich sehr gut. Ich glaube jeder macht so etwas in seinem Leben mindestens einmal durch. Wichtig ist es in solchen Momenten an wirklich kleine Dinge zu denken, die einen Erfreuen und nicht alles zuu wichtig zu nehmen und sich irgendwo reinsteigern.
    Zum Beispiel wird es Frühling, die Blumen fangen wieder an zu blühen.
    Über sowas sollte man sich freuen und genießen, obwohl es nur kleine unwichtige Dinge sind.
    Klar kann man auch von großen Dingen Träumen, aber wann ist man am glücklichsten? Wenn man als Weltstar auf der Bühne steht? Oder wenn man mit seiner besten Freundin Quatsch macht? :)
    Jeder muss selber seinen Weg finden und ich habe gelernt, das die kleinen Dinge, meistens die Größten sind.

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog hasst ein Leser mehr ♥

    Würde mich freun wenn du mal au meinem Blog vorbei schaust :)

    http://viiviian.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Hey Süße,

    mein Gewinnspiel endet morgen, würde mich freuen wenn du vorbeischaust :)

    http://simply-beautyful.over-blog.de/article-92-gewinnspiel-99546582.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen